Donnerstag, 5. Oktober 2017

Ssss... wie seltsamer Blumen-Kohl





Einen wahrlich seltsamen "Blumen"-Kohl habe ich hier: Eine tellerangerichtete Fette Henne und das alles ohne Fleisch, also "vegan" - aber trotzdem nicht essbar. Die Farbigkeit der Blüten schlägt im Garten augenblicklich alles.

verlinkt mit: https://holunderbluetchen.blogspot.de/2017/10/friday-flowerday-4017.html

Kommentare:

  1. Liebe Solveig,
    was für eine bezaubernde Idee mit der Fetten Henne! Bei mir ist sie leider schon verblüht, sonst hätte ich mir jetzt auch einen so schönen Blumenkohl gemacht *schmunzel*
    Danke schön auch für Deinen Besuch bei mir und Deine lieben Worte und Wünsche *lächel*
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. ...... du hast recht, die Fette Henne blüht jetzt so schön, werde sie auch aus dem Garten holen, der Suppenteller ist schön gedeckt.
    Danke für die nette Idee.
    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich eine tolle Farbe. So "hergerichtet" wäre sie ohnehin zu Schade zum Aufessen ;-)
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Seltsam, aber schön, liebe Solveig, ja, das Sedum trotzt auch in meinem Garten tapfer Wind & Wetter und strahlt, was das Zeug hält. Ich habe - über den Garten verteilt - mehr als genug davon. Wenn es nicht regnen würde, gäbe es so eine vegane kalorienarme Mahlzeit heute auch - für die Augen - bei mir.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde ja eher sagen: sieht aus wie ein roter Brokkoli ;-)
    Dein Blog gefällt mir, liebe Solveig !!!
    Herzliche Grüße und ...bis Freitag ??? helga

    AntwortenLöschen